Ford HWRT Escort RS 1600

Das Fahrzeug wurde 1983, damals von der Fa. WOLF bzw. HWRT (Hammel-Wolf Rennsport Technik), in Neuenstein auf Basis einer Ford Motorsport Karosse Escort RS 1600i aufgebaut und von dem schnellen Fahrer Manfred Burkhart, aus der Nähe von Blaubeuren, bei der der deutschen Rundstreckenmeisterschaft in den Jahren 1984-1985 eingesetzt.

Danach kaufte es Jörg Heinrich aus einem Nachbarort für 50.000,- DM. Er fuhr diverse Rundstrecken- , Berg- und Slalomrennen bis das Fahrzeug Ende der 80er Jahre einen Motorschaden erlitt und dann in einer Garage verschwand und durch mehrere Hände ging. Der heutige Besitzer und Pilot Mike Bentz, selbständiger Lackierer aus Munderkingen, kaufte es im desolatem Zustand im Jahre 2009. Detailgetreu wieder aufgebaut und mit aktuellen Sicherheitsstandards versehen wird das Fahrzeug in der GLPpro seit 2014 erfolgreich eingesetzt. Natürlich mit der nackten Technik der 80er – Servolenkung und Bremskraftverstärker? Fehlanzeige!

close

Newsletter abonnieren!

Jetzt eintragen und immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Ich akzeptiere die Datenschutzvereinbarung