Ralf Scheib startet bei der Hockenheim Classics 2021

Ralf Scheib (60) aus Saulheim ist Besitzer von gleich 2 Ford Escort MK1 und MK2. Er betreibt mit Unterbrechungen seit 1983 Motorsport, zunächst im Slalomsport, dann bei einigen Bergveranstaltungen.

1985 hat er in Mainz-Finten sein erstes Rundstreckenrennen bestritten. Nach zahlreichen Einzelveranstaltungen war er von 1989 bis 1991 eingeschriebener Teilnehmer der STT (Spezial Tourenwagen Trophy) und fuhr 1993 und 1994 mit einem Freund beim Divinol-Cup.
1994 hat er die Gruppe H Wertung gewonnen und war zweiter in der Gesamtwertung.
Nach langer Pause bis 2014 kam er vor zwei Jahren zur GLPpro und bewegt seine Fahrzeuge dort abwechselnd.

Original Escort MK1
Baujahr 1974, das Fahrzeug wurde mit allen zur damaligen Zeit homologierten Teile und zahlreichen RS-Zubehör umgebaut und ausgestattet und ist so wie es an den Start geht straßenzugelassen. Alle Änderungen sind ordnungsgemäß eingetragen.

Karosse:
Aufbau auf Rohkarosse, die mit sehr hohem Aufwand instandgesetzt wurde, Restauration und Umbau in 2006 bis 2014 in 4200 Arbeitsstunden, Überrollkäfig, Scheiben, Haube, Deckel und Türen entsprechend der Serie, Kotflügel mit Blechverbreiterungen, Spoiler sowie Heckspoiler sind aus dem RS-Zubehörprogramm

Fahrwerk:
Höhenverstellbare Bilstein- Federbeine, Atlas- Hinterachse mit Freilaufradnaben, ZF Sperrdifferential, Dreieckslenker vorn, 4 Alu Längslenker und Wattgestänge hinten, RS Stabilisator mit geänderter Aufhängung vorn, Bilstein- Federbeine hinten, Blattfedern aus Kunststoff, Übersetzungen wahlweise 3,09 bis 5,83

Bremse:
Wagenbalkenbremse, Bremsscheiben vorn 305 x 30 mm, geschlitzt, Bremsscheiben hinten, 240 x 10 mm, plan, 4-Kolben AP-Sättel vorne, 2-Kolben AP-Sättel hinten

Räder:
BBS – Felgen 8 und 9×15, 245/45 – 15 Toyo Sportreifen

Antrieb:
2 Liter – Pinto Zweiventilmotor, Nasssumpfschmierung, Zwei 48er Weber DCOE Flachstromvergaser, Elektrozündung, 1-Scheiben AP Kupplung, 4 in1 Fächerkrümmer, 60 mm Auspuffanlage, 5-Gang ZF-Renngetriebe (2,33; 1,00), einteilige Kardanwelle

Gewicht:
960 kg inkl. aller Schmier- und Betriebsstoffe, ohne Treibstoff

close

Newsletter abonnieren!

Jetzt eintragen und immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Ich akzeptiere die Datenschutzvereinbarung